• Suchen
Header

Elektrogeräte abgeben

Blick in einen Elektroschrott-Sammelcontainer
Elektro- und Elektronikgeräte sind mit Problem- und Giftstoffen, wie z.B. PVC und Schwermetallen oder PCBs, belastet und dürfen in keinem Fall in die Abfalltonne geworfen werden!

Elektrogeräte enthalten zudem große Mengen Wertstoffe. So enthält 1 Tonne Elektroschrott beispielsweise 22 g Gold, 300 g Silber und wertvolle Metalle wie Iridium, Wismuth, Antimon, Zink, Kupfer.

Gesetzliche Regelung seit 2015:
Gemäß Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) müssen Batterien / Akkus aus elektrischen bzw. elektronischen Geräten entfernt werden; dies gilt bundesweit. Bei der Abgabe auf einem unserer Wertstoffhöfe oder der Schadstoffsammelstelle müssen daher entnehmbare Batterien / Akkus getrennt vom Gerät bei unsern Mitarbeitern abgegeben werden. Geräte mit eingebauten /eingeschweißten Batterien / Akkus werden ab sofort separat entsorgt. Weiteres erfahren Sie vor Ort auf unseren Wertstoffhöfen bzw. der Schadstoffsammelstelle.

Hier können Sie E-Schrott - und getrennt davon die Batterien oder Akkus - kostenlos abgeben:

Das wird angenommen:

Haushaltskleingeräte, z.B.:

  • Staubsauger (Beutel entfernen!)
  • Heizlüfter, Ventilator,
  • Mikrowelle, Kochplatte, Toaster, Friteuse,
  • Mixer, Kaffeemaschine, elektrische Kaffeemühle,
  • elektrische Nähmaschine, Strick-/Webmaschine,
  • Bügeleisen, Heißmangel,
  • elektrische Messer, Rasierer, Haarschneider,
  • elektrische Zahnbürsten, Wecker, Uhren,
  • Waage, Massagegerät, medizinische Geräte,
  • Bohrmaschinen, Elektrowerkzeug,
  • Rauchmelder, Heizregler, Thermostat,
  • batteriebetriebenes Spielzeug,
  • Videospielkonsole,
  • elektrische Eisenbahn/Autorennbahn,
  • Geldspielautomat,
  • Fahrrad-, Tauch- oder Laufcomputer,
  • elektrische Musikinstruments.


Geräte der Kommunikations- und Unterhaltungsbranche, z.B.:

  • Fernsehgeräte, Radios, Plattenspieler,
  • Kassettenrecorder und CD-Player,
  • Tonbandgeräte, Videogeräte, Computer,
  • Monitore, Tastaturen, "Mäuse" und Drucker,
  • Telefone, Faxgeräte, Anrufbeantworter, Handy
  • Schreibmaschinen und Kopiergeräte,
  • Taschen- und Tischrechner,
  • Laptop, Notebooks.


Haushaltsgroßgeräte und Kühlgeräte, z. B.:

  • Waschmaschine, Wäschetrockner, Schleuder,
  • Geschirrspüler,
  • Backofen, Elektroherd, Ceranherd,
  • Gasherd mit elektronischen Bauteilen,
  • Be-, Entlüftungs- und Klimatisierungsgerät,
  • Sport-, Freizeit-, Fitnessgeräte mit elektronischen Bauteilen
  • Solarbank (Röhren zur Schadstoffsammlung!),
  • Ölradiator,
  • Kühlschrank, Kühl-, Gefriergerät.

Andere Abgabestellen mit beschränkter Annahme

Sozialladen Obolus


Noch funktionsfähige Geräte der Unterhaltungselektronik (z.B. Musikanlagen) und Geräte der Informationstechnik (z.B. Computer) sowie kleinere Elektrogeräte (z.B. Toaster, Föne) können in den Obolus-Filialen abgegeben werden. Die Geräte werden kostengünstig an bedürftige Kielerinnen und Kieler weitergegeben.

Standorte und Öffnungszeiten der Kieler Filialen und eine Liste der Dinge, die angenommen werden finden Sie auf www.obolus-kiel.de >>

Fachhandel


Der Fachhandel nimmt Altgeräte an. Informieren Sie sich bei Ihrem Händler, ob und welche Altgeräte er annimmt.

Schadstoffsammelmobil


Kleine Elektrogeräte (nur bis zur Größe eines Toasters!) in kleinen, handlichen Mengen nimmt auch das Schadstoffsammelmobil kostenlos an

Barrierefreiheit

Schriftgröße normalSchriftgröße größerSchriftgröße großHoher Kontrast
Informationen und Hilfe >>
Seitenansicht mit Werbung "Container mieten?"
Haben Sie einen Fehler entdeckt oder einen Vorschlag? Helfen Sie uns, die Internetseiten zu verbessern