Ausbildung Kfz-Mechatroniker*in

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel betreibt den städtischen Fuhrpark, der vor allem kommunale Fahrzeuge umfasst. Daneben betreibt der ABK die zentrale Kfz-Werkstatt für die Landeshauptstadt Kiel.

Im Abfallwirtschaftsbetrieb ist zum 1. August.2024 ein Ausbildungsplatz

                                  Kfz-Mechatroniker*in (Nutzfahrzeuge)

zu besetzen.

1.250 Fahrzeug-Einheiten (kommunale Nutzfahrzeuge, PKW, Anhänger, Geräte und vieles mehr) werden von der ABK Kfz-Werkstatt, die sich auf dem Betriebsgelände befindet, gewartet und repariert. Durch die Vielzahl der verschiedenen Nutzfahrzeuge wie beispielsweise Müllfahrzeuge, Kehrmaschinen sowie Kommunalfahrzeuge ist die Ausbildung zum*zur Kraftfahrzeugmechatroniker*in in der Kfz-Werkstatt des Abfallwirtschaftsbetriebes Kiel sehr anspruchsvoll und intensiv. Die Ausbildungszeit beträgt 3,5 Jahre.

Das lernst Du bei uns:

  • Die Instandsetzung und Wartung von Kraftfahrzeugen und Arbeitsgeräten im Nutzfahrzeugbereich, an PKW und Kleingeräten
  • Der Umgang mit Diagnosegeräten zur Erkennung von Fehlern und deren Behebung
  • Die Instandsetzung von Fahrzeugbaugruppen, Bauteilen und Systemen
  • Prüfung und Instandsetzung von hydraulischen, pneumatischen und elektronischen Bauteilen
  • Das Kennenlernen von Sicherheitsrichtlinien im Rahmen der Instandsetzungvon Kraftfahrzeugen und Arbeitsgeräten
  • Du lernst während deiner Ausbildung den Umgang mit Kunden, die Auftragsannahme und auf Kundenwünsche einzugehen.

Das bringst Du mit:

  • Interesse an der Mitarbeit und Mitgestaltung in einem modernen und lebendigen öffentlichen Unternehmen
  • Einen mittleren Schulabschluss mit guten Leistungen bzw. ein sehr guter erster allgemeinbildender Abschluss
  • Gute Leistungen in Mathe und Physik
  • Handwerkliches Geschick sowie ein gutes technisches Verständnis
  • Spaß und Freude an mechanischen und elektronischen Bauteilen.

Das bieten wir:

  • Ein modernes Umfeld mit einer tariflichen Bezahlung
  • 30 Tage Urlaub und weitere bezahlte Freistellungen gem. TVAöD, z.B. Weihnachten und Silvester (frei bzw. Ausgleich)
  • Viel Raum für eigene Ideen und selbstständiges Arbeiten
  • Einen sicheren und attraktiven Ausbildungsplatz
  • Nach Abschluss der Ausbildung und bei entsprechenden guten Leistungen besteht die Möglichkeit auf einen spannenden und zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • Ein tolles Team, welches Dir das entsprechende Know-how vermittelt und Dich bei Deiner persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.

Fachliche Auskünfte erteilt Thorsten Rothhardt, Telefon: 0431 / 5854 - 163 und Auskünfte zum Ablauf der Ausbildung erteilt Nina Panitzsch, Telefon: 0431 / 5854 - 239.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darauf hingewiesen, dass das Gebäude nicht rollstuhlgerecht ist und Treppen zu besteigen sind.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel möchte die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 12. April 2024 an bewerbung@abki.de.

Zurück zur Übersicht