Abteilungsleiter*in Fahrzeugtechnik

Für unsere Abteilung Fahrzeugtechnik suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Abteilungsleiter*in Fahrzeugtechnik

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden in Kiel. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 13 TVöD möglich.

Ihre Aufgaben

Als Abteilungsleiter*in Fahrzeugtechnik obliegen Ihnen unter anderem die Mitarbeiterführung von zwei Sachbereichsleiter*innen und 27 Mitarbeiter*innen sowie die Leitung beziehungsweise Weiterentwicklung der Abteilung Fahrzeugtechnik mit den Sachbereichen Werkstatt und Fuhrpark. Sie übernehmen in diesem Rahmen unter anderem folgende Aufgaben:

  • Sie sind Auftragnehmer*in oder Leitung in strategischen Projekten und Treiber*in für die fortschreitende Digitalisierung im Verantwortungsbereich
  • Zudem sind Sie Ansprechpartner*in für sämtliche Fuhrparkangelegenheiten der städtischen Ämter
  • Außerdem sind Sie für den Betrieb, die Unterhaltung, die Wartung und Instandsetzung städtischer Kraftfahrzeuge der Landeshauptstadt Kiel (ausgenommen Feuerwehr und Rettungsdienst) sowie für die zentrale Beschaffung dieser zuständig
  • Sie tragen Verantwortung für die Umstellung der Fahrzeugflotte der Landeshauptstadt Kiel auf umweltfreundliche, innovative Technologien (zum Beispiel Elektromobilität) unter Berücksichtigung der strategischen Ziele der Landeshauptstadt Kiel
  • In diesem Rahmen erstellen Sie auch Leistungsbeschreibungen und begleiten die Beschaffungsverfahren
  • Sie erstellen Vorlagen für die Selbstverwaltung, bereiten die Auftragsvergabe vor und informieren die betroffenen Instanzen
  • Nicht zuletzt stellen Sie die qualitätsbewusste, serviceorientierte und rechtssichere Leistungserbringung im Wirkungsbereich sicher

Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern (Bachelor oder FH-Diplom) in einem der folgenden Studienfächer: Fahrzeugtechnik, Maschinenbau, Energie-, Umwelt-, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbar. Berücksichtigt werden zudem Bewerber*innen mit einer abgeschlossenen Weiterbildung zum/zur Meister*in/Techniker*in mit vergleichbaren Schwerpunkten und einer mindestens zehnjährigen Berufserfahrung in vergleichbaren Aufgabengebieten
  • Darüber hinaus verfügen Sie über einschlägige Berufs- und Führungserfahrung in vergleichbaren Aufgabengebieten
  • Sie haben außerdem Kenntnisse und Erfahrung im Bereich der Steuerung von Werkstätten und / oder eines Fuhrparks und in der Beschaffung von (Kommunal)Fahrzeugen. Kenntnisse im Bereich des öffentlichen Vergabewesens sind von Vorteil
  • Außerdem zeichnen Sie sich durch ein hohes Maß an Führungs- und Fachkompetenzkompetenz, ausgeprägte Kommunikations- und Sozialkompetenz sowie ein sehr gutes Zeit- und Organisationsmanagement aus
  • Nicht zuletzt haben Sie Kenntnisse in der EDV (insbesondere in der Standard-Software MS Office), sind im Besitz des Führerscheins Klasse B und verfügen über Deutschkenntnisse auf Niveau B2

Das alles wartet auf Sie

  • Sicherheit: Tarifgebundene Bezahlung (TVöD/VKA) mit Tarifautomatik, inklusive Jahressonderzahlung, betrieblicher Altersvorsorge und vermögenswirksamer Leistungen
  • Planbarkeit: 39 Stunden/Woche, Arbeitszeitkonto, 30 Tage Urlaub und weitere bezahlte Freistellungen gemäß TVöD, zum Beispiel Weihnachten und Silvester (frei beziehungsweise Ausgleich)
  • Familienfreundlichkeit: flexible Arbeitszeit zwischen 6 und 20 Uhr, individuell vereinbare Teilzeitmöglichkeiten
  • Echte Zusammenarbeit: Flache Hierarchien und Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit (größtenteils) Du-Kultur sowie einer Arbeitnehmervertretung
  • Flexibilität: Die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten (Ausstattung im Betrieb und Zuhause mit Peripherie)
  • Persönliches Wachstum: Individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten in den Bereichen Führung, Persönlichkeitsentwicklung und Fachexpertise, unterstützt durch Seminarangebote der Stadt sowie extern
  • Gesundes Arbeiten: Ergonomische Arbeitsplätze (zum Beispiel zwei Bildschirme, höhenverstellbare Schreibtische), Kantine auf dem Gelände sowie Einkaufsmöglichkeiten und Erholung in der direkten Nähe, Firmenfitness
  • Mobilität: Fahrradförderung und Jobticket, Parkplätze auf dem Gelände bzw. in direkter Nähe und schnelle Anbindung an die Autobahn und an den öffentlichen Nahverkehr

Lust auf diese Herausforderung?

Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 17. Mai 2024 per E-Mail zu. Bitte beachten Sie dabei, dass uns Ihre Bewerbung in einer PDF-Datei und mit einer Dateigröße von maximal 10 MB erreicht.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen unser Werkleiter Christian Schmitt, Tel. 0431 / 5854-101 und Kesrin König (Personal) unter 0431 / 5854-148 gern zur Verfügung.

Wir möchten die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darauf hingewiesen, dass das Gebäude nicht rollstuhlgerecht ist und Treppen zu besteigen sind.

Abteilungsleiter*in Fahrzeugtechnik

Abteilungsleiter*in Fahrzeugtechnik.pdf (149,8kB)

Zurück zur Übersicht