Spezialist*in Kreislauf- und Abfallwirtschaft

Für unsere kaufmännische Abteilung im Sachbereich Entsorgungsmanagement suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Spezialist*in Kreislauf- und Abfallwirtschaft

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden in Kiel. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 11 TVöD möglich.

Ihre Aufgaben

Als Spezialist*in Kreislauf- und Abfallwirtschaft kümmern Sie sich im Wesentlichen um die Erstellung und Implementierung von Konzepten, die Beobachtung der abfallwirtschaftlichen Rahmenbedingungen für einzelne Fraktionen, die Entwicklung, Koordination und Durchführung von abfallwirtschaftlichen Projekten sowie die fachliche Vorbereitung von Vergabeunterlagen und Satzungsänderungen für einzelne Abfallfraktionen. Das bedeutet im Detail:

  • Sie erstellen Behandlungs- und Entsorgungskonzepte für spezifische Abfallfraktionen, vor allem von den Wertstoffhöfen und der Schadstoffsammelstelle sowie für Sperrgut
  • Darüber hinaus erarbeiten Sie Umsetzungskonzepte für Themen der Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft und Gebühren (zum Beispiel Straßenreinigung, Deponie)
  • Sie koordinieren die Erstellung des Abfallwirtschaftskonzepts und begleiten diese fachlich. Außerdem wirken Sie am Deponie-Konzept sowie an abfallwirtschaftlichen Projekten mit
  • Auch die regelmäßige Beobachtung von Rechtsänderungen für die Abfallfraktionen im Zuständigkeitsbereich gehört zu Ihren Aufgaben. In diesem Rahmen verfassen Sie dazu Handlungsempfehlungen und Umsetzungskonzepte
  • Sie wirken an der Erstellung von Leistungsbeschreibungen für die Entsorgung von Abfällen aus dem Zuständigkeitsbereich und in abfallwirtschaftlichen Projekten mit
  • Nicht zuletzt formulieren Sie Satzungsänderungen für die Abfallfraktionen aus dem Zuständigkeitsbereich und begleiten diese fachlich

Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern in einem fachlich relevanten Bereich vorzugsweise mit Schwerpunkt Abfallwirtschaft, Entsorgungs- oder Umweltverfahrenstechnik oder vergleichbar
  • Darüber hinaus können Sie eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem vergleichbaren Bereich vorweisen
  • Sie haben außerdem Erfahrung im Bereich der Erstellung und der betrieblichen Implementierung von Konzepten
  • Zudem verfügen Sie über Kenntnisse der relevanten Rechtsvorschriften im Bereich des Abfall- und Kreislaufwirtschaftsrechts
  • Das Verständnis der Zusammenhänge von Wertstoffkreisläufen und Deutschkenntnisse auf Niveau B2 runden Ihr Profil ab

Das alles wartet auf Sie

  • Sicherheit: Tarifgebundene Bezahlung (TVöD/VKA) mit Tarifautomatik, inklusive Jahressonderzahlung, betrieblicher Altersvorsorge und vermögenswirksamer Leistungen
  • Planbarkeit: 39 Stunden / Woche, Arbeitszeitkonto, 30 Tage Urlaub und weitere bezahlte Freistellungen gemäß TVöD, zum Beispiel. Weihnachten und Silvester (frei beziehungsweise Ausgleich)
  • Familienfreundlichkeit: flexible Arbeitszeit zwischen 6 und 20 Uhr, individuell vereinbare Teilzeitmöglichkeiten
  • Echte Zusammenarbeit: Flache Hierarchien und Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit (größtenteils) Du-Kultur sowie einer Arbeitnehmervertretung
  • Flexibilität: Die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten (Ausstattung im Betrieb und Zuhause mit Peripherie)
  • Persönliches Wachstum: Individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten in den Bereichen Führung, Persönlichkeitsentwicklung und Fachexpertise, unterstützt durch Seminarangebote der Stadt sowie extern
  • Gesundes Arbeiten: Ergonomische Arbeitsplätze (zum Beispiel zwei Bildschirme, höhenverstellbare Schreibtische), Kantine auf dem Gelände sowie Einkaufsmöglichkeiten und Erholung in der direkten Nähe, Firmenfitness
  • Mobilität: Fahrradförderung und Jobticket, Parkplätze auf dem Gelände beziehungsweise in direkter Nähe und schnelle Anbindung an die Autobahn und an den öffentlichen Nahverkehr

Lust auf diese Herausforderung?

Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 17. Mai 2024 per E-Mail zu. Bitte beachten Sie dabei, dass uns Ihre Bewerbung in einer PDF-Datei und mit einer Dateigröße von maximal 10 MB erreicht.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen der Kaufmännische Leiter Christian Meinert, Tel. 0431 / 5854-103 und Kesrin König (Personal) unter 0431 / 5854-148 gern zur Verfügung.

Wir möchten die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darauf hingewiesen, dass das Gebäude nicht rollstuhlgerecht ist und Treppen zu besteigen sind.

Spezialist*in Kreislauf- und Abfallwirtschaft

Spezialist*in Kreislauf- und Abfallwirtschaft.pdf (78,4kB)

Zurück zur Übersicht